Über mich und meine besseren Hälften

 

Mein Name ist Theresa Schiel. Ich bin 28 Jahre alt und lebe im schönen Dresden. Zusätzlich zur Ernährungsberaterin bin ich noch als Projektmanagerin tätig.
Zum Thema BARF kam ich über meinen Labrador Wolfi. Ich habe mich immer tiefer mit dem Thema beschäftigt, immer mehr Freunde haben mich um Hilfe gefragt und oft konnte ich ihnen einfach nicht weiter-helfen, weil Google und Co. zu wenig über das Thema hergaben.
Dann entdeckte ich, dass es eine Ausbildung zum Ernährungsberater für Hund und Katze mit Schwerpunkt BARF nach Swanie Simon gibt. Sogar bei Swanie Simon und Nadine Wolf höchst persönlich. Ich war sofort Feuer und Flamme und habe mich in die Ausbildung gestürzt. Was erst aus reinem Interesse begann, wurde nun zu einer Selbstständigkeit. Ich möchte gern noch mehr Besitzer dabei unterstützen, ihren Liebling naturnah zu ernähren.

 

Ausbildung:
  • 02/2018 - 02/2019: zertifizierte Ernährungsberaterin für Hunde und Katzen mit Schwerpunkt BARF (bei Swanie Simon und Nadine Wolf)
  • seit 10/2019 Ausbildung zum Futtermittelberater für Pferde (noch nicht abgeschlossen) (bei DELST)
 
Weiterbildungen:
  • 10/2018-11/2018: Leishmaniose und Ernährung (bei Doris Rämisch)
  • 02/2019: Kastration und ihre Auswirkungen auf den Organismus (bei Rike Wesendahl)
  • 03/2019: Blutwerte für BARF-Berater und Tierernährungsberater
  • 05/2019: Verhalten und Fütterung (bei Rike Wesendahl)
  • 06/2019: Hilfe, mein Hund ist ein schlechter Fresser - Was kann man tun? (bei Ute Wadehn)
Noch fest geplant:
  • Nov 2019: Gekochtes Futter – wenn BARF nicht geht (bei Rike Wesendahl)
  • Mär/Apr 2020: Juckreiz & Co: Diagnostik von Allergien (bei Sabrina Lingrün)
  • Mai 2020: Prophylaxe von Zecken und Flöhen bei Hunden (bei Rike Wesendahl)

 

Labrador Wolfi

 

Wolfi ist ein Labrador in der Farbe charcoal. Er ist mein absoluter Herzenshund und eines der wichtigsten Dinge in meinem Leben.

Er hat in seinem ersten Jahr leider viel Zeit in der Tierklinik verbracht und besitzt eine unheilbare Fellkrankheit. Durch seine jetzige Fütterung ist er aber absolut fit und die Klinik haben wir schon sehr lange nicht mehr von Innen gesehen.

Typisch Labbi lieeebt er es zu fressen. Zudem begleitet er mich gern zum Stall, macht  Dummytraining und  Obedience. Alles natürlich wohldosiert.

Langschläfer, verspielt, nett zu jedem und allem und gern auch mal Quatsch im Kopf. So ist er, mein kleiner Herzensbrecher <3